Häufige Fragen

Sendungverpasst.de ist eine Suchmaschine für das Videoangebot der traditionellen deutschen TV-Sender, die jeder von seinem Fernseher kennt. Angereichert mit redaktionellen Beiträgen, Empfehlungen, Top-10-Listen und Vielem mehr bietet Sendungverpasst den idealenen Einstiegspunkt, um sich im Dschungel des Web-TV zu orientieren,

Sendungverpasst.de ist gezielt auf professionell produzierte TV-Beiträge ausgerichtet. Das Angebot an Video-Portalen wie Youtube (und entsprechenden Meta-Portalen) ist unserer Ansicht bereits groß genug.

Ja. Das Video-Angebot im Web ist stetig am wachsen und wir sind ständig am erweitern..

Wir erweitern das Suchportal Schritt für Schritt und werden künftig auch Angebote für mobile Endgeräte wie iphone oder pocket pc indizieren. Allerdings haben wir im Moment das Problem, dass die allermeisten Videos nicht über mobile Geräte abgerufen werden können. Es braucht wohl noch etwas Zeit, bis die Geräte das wirklich können.

Ja. Sendungverpasst.de verweist ausschließlich auf legale und jugendfreie Inhalte. Trotzdem müssen wir als reine Suchmaschine die Haftung für die verlinkten Angebote ausschließen.

Ja. Sendungverpasst.de ist eine reine Suchmaschine. Die Videos werden direkt auf den Seiten der TV-Sender, also den Rechteinhabern, betrachtet.

Wie bei jeder Suchmaschine kann es passieren, dass einzelne Inhalte von unseren Such-Robots nicht erfasst werden. Grundsätzlich sind jedoch mehr als 99% aller Videos erfasst.

Über Impressum findet man entsprechende Möglichkeiten das Team zu kontaktieren. In der Regel bekommt man auch eine schnelle Antwort, sofern es sich nicht um Fragen zu einzelnen Sendungen handelt. Wir bitten um Verständnis, dass wir keinen kostenlosen Auskunftsdienst anbieten können.

Ja, gibt man 2 Suchbegriffe ein, werden nur Ergebnisse angezeigt, in deren Beschreibung beide Begriffe vorkommen. Setzt man die Begriffe oder einen Satz in Anführungsstriche, erhält man nur Ergebnisse, in denen die Begriffe in genau dieser Reihenfolge vorkommen.

Die Stichwortsuche läuft über den Text, mit dem die TV-Sender das Video beschreiben. Manchmal ist diese Beschreibung sehr knapp und enthält nur wenig "Futter" für eine Stichwortsuche. In diesem Fall ist es am besten, allgemeinere Suchbegriffe zu verwenden oder eine andere mögliche Schreibweise zu wählen.

Fast. Unsere Such-Roboter sind kontinuierlich in Aktion. Trotzdem können manchmal Verzögerungen bis zu einer Stunde vorkommen.

Die TV-Sender bieten verschiedene Videoformate an. Die wichtigsten sind "windows media", "flash" und "real player". Nur wenn die entsprechenden Plug-Ins oder Player auf dem Rechner installiert sind, können die Videos betrachtet werden. I.d.R. gibt es auf den aufgerufenen Seiten einen entsprechenden Download-Link.

Um die Videos ohne Zeitverzögerung und Ladepausen betrachten zu können, sollte der Internetanschluss mindestens 1Mbit/s liefern. Einge TV-Sender bieten ihre Videos für langsame Anschlüsse auch in geringerer Auflösung an, allerdings ist dann die Bildqualität deutlich schlechter.

Das Abspielen der Videos erfordert meistens eine Flash-Version, die nicht auf mobilen Endgeräten verfügbar ist. Wir gehen davon aus, dass auf absehbare Zeit die entsprechende Software verfügbar sein wird.