Logo

BR24extra

Aktuelle Folge

BR24extra: Ein Münchner Erinnerungsprojekt

vom 15.04.2024

BR24extra: Ein Münchner ErinnerungsprojektHier klicken um das Video abzuspielen
Eine völlig neue Form des Erinnerns hat am 11. April 2024 in München Premiere. 1.000 Menschen treten an diesem Tag als Paten für 1.000 Opfer des NS-Regimes auf. Mit Tafeln, die Fotos und Biografien der Nazi-Opfer zeigen, sind sie tagsüber im ganzen Stadtgebiet präsent. Dann ziehen Patinnen und Paten gemeinsam auf einem Weg der Erinnerung vom Königsplatz durch das ehemalige "Braune Viertel“ zur großen Gedenkveranstaltung auf dem Odeonsplatz.Mit dem Projekt "Die Rückkehr der Namen" will der Bayerische Rundfunk mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München die Schicksale von 1.000 Münchnerinnen und Münchnern in Erinnerung rufen, die von den Nazis verfolgt, entrechtet und ermordet wurden. Gleichzeitig soll die Aktion für einen aktiven Einsatz für die Demokratie werben – in einer Zeit, in der Intoleranz, Rassismus und Antisemitismus wieder zunehmen.Die Reportage begleitet Patinnen und Paten bei ihren Recherchen zu den Schicksalen der Nazi-Opfer, stellt die Motive der Initiatoren vor und fragt, wie sich die Erinnerung an den Terror der Nationalsozialisten auch in Zukunft wachhalten lässt.
Sender:
BR
Sendedatum:
15.04.2024
Länge:
43 min
Aufrufe:
11

Weitere Folgen